Spargelrisotto mit grünem Spargel

Ich mag Risotto, ganz klar dass es dann in der Spargelzeit auch ein Spargelrisotto geben muss! Man kann es entweder mit weißem und grünem Spargel gemischt machen, oder so wie ich dieses Ma(h)l nur mit grünem Spargel!

Übrigens geht bei mir Spargelrisotto als Beilage oder abends als schnelles leckeres Gericht für sich…

Spargelrisotto

Zutaten für Spargelrisotto mit grünem Spargel:

  • 1 Tasse Risottoreis (ich habe hier meine Reisportioniertasse, genau als Portion für zwei!)
  • 1 Pfund grüner Spargel
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Liter Spargelsud
  • 2 El Butter
  • 4-5 El geriebener Parmesan
  • Ein Schuss Weißwein
  • Zucker, Salz, Pfeffer

Die Zubereitung braucht nur so lange wie das Risotto köcheln muss, in der Regel etwa 25 Minuten und geht ganz einfach:

  1. Zwiebel fein würfeln und mit dem Risottoreis in etwas zerlassener Butter glasig dünsten.
  2. Risottoreis mit Weißwein ablöschen, so viel Spargelsud zugeben, dass der Reis gerade eben bedeckt ist.
  3. Offen bei kleiner bis mittlerer Hitze quellen lassen, bis die Brühe aufgesogen ist, dabei ab und zu rühren und bei Bedarf immer wieder Spargelsud nachgießen.
  4. Am Spargel die Enden abbrechen (so hat man i.d.R. Die holzigen Enden sicher entfernt) und das hintere Drittel dickerer Stangen schälen.
  5. Spargel in mundgerechte Stücke zerkleinern
  6. Den Spargel in einer Pfanne mit reichlich Butter, einer Prise Salz und etwas Zucker anbraten und fünf Minuten bei mittlerer Hitze in der Pfanne braten.
  7. Den geriebenen Parmesan ins Risotto rühren und
  8. den Spargel unterheben.
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spargelrisotto

Hat man einmal keinen Spargelsud zur Verfügung kann man Gemüsebrühe verwenden, aber mit Spargelsud schmeckt es einfach besser! Und die Spargelenden und die Schale kann man direkt wieder für den nächsten Süd auskochen!