Rosmarin-Kartoffelgratin

Dieses Kartoffelgratin kann man entweder klassisch als Beilage reichen (super zu Lammkarree) oder aber man macht einfach einen kleinen Salat dazu und nimmt es als Hauptgericht.

Super lecker und einfach:

Zutaten:

  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • 1/2 Rosmarinzweig
  • 200 g Sahne
  • 100 g junger Gouda
  • etwas Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss (frisch gerieben)

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

  1. Backofen aufheizen (Umluft 165°),
  2. die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden,
  3. locker in die gebutterte Quicheform schichten (schräg, so wie Dachziegel)
  4. Den Rosmarin fein hacken.
  5. Die Sahne aufkochen. Ca. 1/2 TL Salz, 1 Prise Pfeffer und kräftig Muskat, den Rosmarin zugeben.
  6. Den Gouda grob reiben oder raspeln, bis auf 2 Löffel in die heiße Sahne rühren (kräftig!) und schmelzen lassen.
  7. Sahne-Käse-Mischung über die Kartoffeln gießenund mit dem verbliebenen geriebenen Käse bestreuen.
  8. Etwas Butter in kleinen Flöckchen darauf geben.
  9. Im Backofen in knapp einer Stunde schön goldbraun backen (nicht zu dunkel werden lassen!).