Kaiserstühler Landbrotbruschetta mit Mozzarella-Basilikum-Haube

Es ist Sommer am Kaiserstuhl! Auch wenn man es derzeit an den Temperaturen nur mäßig spürt: wir haben Sommer. Und es scheint mir ein ausgesprochenes Tomatenjahr zu sein, also müssen wir Tomaten essen! Viele Tomaten…

Kaiserstühler Landbrotbruschetta mit Mozzarella-Basilikum-Haube

Kaiserstühler Landbrotbruschetta mit Mozzarella-Basilikum-Haube

 

Tja, was tun mit einem Berg Tomaten, wir hatten schon Tomatensoße, Tomatensuppe, Gazpacho, Salat mit Tomaten, Tomatensalat und Tomaten einfach so. Es sind immer noch welche übrig. Grübel, grübel…, Bruschetta heißt die Lösung! Passt ohnehin gerade bestens weil unser Basilikumtopf, ich hatte ihn vor etwa einem Jahr gekauft und er wächst und gedeiht immer noch sensationell, steht üppig im Saft. Basilikum ist also auch jede Menge da…

Und damit sie nicht einfach nur Bruschetta sind gibt es heute eine raffinierte Variante:

 

Kaiserstühler Landbrotbruschetta mit Mozzarella-Basilikum-Haube

 

Zutaten für 6 Stück:

  • 3 rustikal dick geschnittene Scheiben Brot
  • 5 vollreife Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250g Mozzarella
  • 20-25 Blatt frischer Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

 

Die Zubereitung geht ganz fix:

  1. Die rustikalen Landbrotscheiben halbieren und
  2. im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen auf einem Blech rösten bis sie ein wenig Farbe bekommen
  3. Die Tomaten häuten (wenn sie so richtig schön vollreif sind kann man die Haut der geviertelten Tomaten einfach abziehen!) und in sehr kleine Stückchen schneiden.
  4. Die Tomatenstücke in einer Schüssel mit Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die frisch gezupften Basilikumblätter mit dem Mozzarella in einen kleinen Mixer geben, Salz und Pfeffer dazu, zwei Esslöffel Olivenöl darübergeben.
  6. Mixen bis sich eine cremige Masse bildet. Bei Bedarf ein wenig mehr Olivenöl dazu geben.
  7. Auf die gerösteten Kaiserstühler Landbrotscheiben reichlich von der Tomatenmasse verteilen bis das Brot bedeckt ist.
  8. Mit zwei Esslöffeln Nocken von der Mozzarella-Basilikum-Masse ausstechen und mittig auf die Tomatenbrote setzen.
  9. Im heißen Backofen ein paar Minuten backen bis die Mozzarella-Basilikum-Masse zergeht. Fertig!

 

Die Kaiserstühler Landbrotbruschetta mit Mozzarella-Basilikum-Haube gehen wirklich ganz flott, schmecken lecker und machen gut satt. So konnten wir gut die Tomaten, welche wir von unseren Vermietern bekamen verarbeiten und der Basilikum konnte auch wieder ein wenig gestutzt werden.