Gemüsequiche

Wir haben jetzt ja eine Gemüsekiste abonniert. Super praktische Sache, jede Woche eine Überraschungskiste voller Gemüse, so kommt Abwechslung auf den Tisch! Und bei so viel buntem Allerlei vor Augen kam ich auf die Idee eine Gemüsequiche zu machen:

Zutaten für eine Springform (24 cm):

  • Mürbeteig, siehe Grundrezept!
  • gemischtes Gemüse, etwa so viel wie man braucht um die Springform 4 cm hoch zu befüllen (in unserem Fall: je 1 sehr kleiner Blumenkohl und Brokkoli, 2 Stangen Lauch, 3 kleine bunte Karotten, 2 Zwiebeln, 2 Kartoffeln, 2 Paprika, ein Stück Kohlrabi, etwas Sellerie (Knolle und Staude), ein paar Cocktailtomaten und ein paar TK-Erbsen)
  • 250 g Sahne
  • 3 Eier
  • 100g Gouda (geraspelt)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss, frisch gerieben

 

Die Zubereitung braucht zwar ein wenig Zeit, ist aber nicht allzu kompliziert:

 

  1. Mürbeteig laut Grundrezept vorbereiten und kalt stellen.
  2. Das Gemüse waschen, putzen, schälen und würfeln bzw. (z.B. Lauch!) in Ringe schneiden. Also alles in verzehrfertige Happen bringen!
  3. Gemüse mit langen Garzeiten (Kartoffeln, Möhren, Blumenkohl und Brokkoli) 5 Minuten in etwas Brühe vorgaren und in ein Sieb schütten, mit Eiswasser abschrecken.
  4. Den vorbereiteten Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Mehl ein wenig größer als die Form dünn ausrollen.
  5. Den Teig in die Form legen und dabei einen ca. 4-5 cm hohen Rand seitlich hochdrücken.
  6. Das gut vermischte Gemüse in die Form geben.
  7. Sahne, Gouda, Eier gründlich verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
  8. Die Ei-Sahne-Käse-Masse über das Gemüse gießen, die halbierten Cocktailtomaten obendrauf legen.
  9. Die Quiche im auf 180°C vorgeheizten Ofen bei Umluft in 50 Minuten backen, mit einem Holzstäbchen prüfen ob die Quiche gar ist.